EEG Schnüfer Strom

Energiegemeinschaft in Schnifis

Teilen
Suchagent aktivieren
 
 
 
 

Angebot:
Wir haben derzeit keinen Platz frei und führen auch keine Warteliste, auf die du dich setzen lassen kannst.

 
Projektbeschreibung:

Strom gemeinsam produzieren und handeln


In Schnifis werden derzeit rund 30 Haushalte, die Sennerei, Gemeindegebäude und eine Biogasanlage zu einer Energiegemeinschaft zusammengeschlossen. „In Zukunft werden sie gemeinsam Strom produzieren und untereinander handeln. Wird in der Energiegemeinschaft mehr Strom erzeugt, als verbraucht, wird der Überschuss an die illwerke vkw verkauft. Umgekehrt wird Strom zugekauft, wenn die Produktion unter dem Verbrauch der Energiegemeinschaft liegt“, erläutert Bürgermeister Simon Lins die Energiegemeinschaft in Schnifis.


Lokale Kreisläufe: Milch und Strom für Schnüfner Käse


Die Sennerei bezieht ihren Strom sowohl von der eigenen PV-Anlage (errichtet als Bürgerbeteiligungsanlage) als auch von der Energiegemeinschaft – dort insbesondere von der Biogasanlage, die dann einspringt, wenn die PV nicht produzieren kann (Schlechtwetter, nachts). So liefert die Landwirtschaft nicht nur Milch für den Käse, sondern auch den Strom für die Produktion. „Restprodukte aus der Sennerei (z.B. Teile der Molke) wiederum werden der Biogasanlage zugeführt und dort verstromt“, erläutert Sennerei-Obmann Markus Hartmann.


Die Landwirtschaft ist also Erzeugerin von Lebensmitteln und Strom bzw. Wärme. Aber es geht noch mehr: Sie liefert mit den Resten aus der Biogasanlage eine hochwertige Grundlage zur Verbesserung des Bodens, der damit zur Artenvielfalt beiträgt und zum CO2-Speicher wird.

 
 

Kontakt

Schnifis, 6822, Vorarlberg


Steckbrief

Energyprojekt, gegründet 2020, in Betrieb genommen: 2020.

Rechtsform: None


Kenndaten


Siehe auch

Posts tagged eeg-schnufer-strom



Mediacredits

Bernd Hofmeister


© 2022 realitylab GmbH. Alle Rechte vorbehalten | Development: co++ & Lotti Tscherteu